• Herzlich willkommen im Volkswagen Taigo Forum. Die Teilnahme am VW Taigo Forum ist kostenlos. Eine Fülle von Informationen über das brandneue SUV-Coupé auf T-Cross-Basis von Volkswagen warten auf dich.

    Der Taigo, welcher Ende 2021 in Deutschland sein Debüt feiert, ist das Schwestermodell des Volkswagen Nivus, welcher Mitte 2020 in Brasilien erfolgreich in den Markt eingeführt wurde. Hier in unserer Community findest du Bilder, Reviews, Tipps & Tricks, Hilfe, Infos zu Kinderkrankheiten und vieles mehr zum in Kürze erscheinenden Taigo.

    Registriere dich oder melde dich mit deinem Benutzernamen an um eine Frage zu stellen oder Antworten zu geben.

Höchstgeschwindigkeit 190 km/h (150 PS)?

zzz

War schon mal da
Guten Morgen an alle,

ich bin NeuBESITZER eines 150 PS-Taigo R-Line (Firmenfahrzeug) über die 1%-Regelung. Das Auto habe ich mit 2000 km übernommen. Nun sind es nach einer Woche schon 3000 km.

Ich bin kein Markenabhängiger und fahre jeweils das Auto, das dem Zweck jeweils zum besten Preis-/Leistungsverhältnis dient. Privat fahre ich deswegen einen BMW 3er Diesel, den ich aber nicht abmelden werde. In der heutigen Zeit weiß man ja nie, wie lange eine Arbeitsstelle existiert. Auch kein Verkauf: wenn ich den BMW heute verkaufen würde, würde ich niemals ein gleich gutes Auto zum selben Verkaufspreis bekommen. Aber ich habe die km bei der Versicherung reduziert, was mir die Abzüge wegen des geldwerten Vorteils mit dem Taigo fast schon wieder kompensiert.

Mein BMW ist mit 245 km/h Höchstgeschwindigkeit angegeben, aber wenn er schon mal bei GPS 240 km/h ist, schafft er nach weiteren ca. 2-3 km "Anlauf" mit Vollgas auch die GPS 250-252 km/h (elektronisch abgeregelt). Das geht auf KEINEN Fall, wenn die Strecke ein wenig ansteigt, und geht besser, wenn die Strecke etwas abfällt.

So viel zur Einleitung...

Nun zum 190-km/h-"Problem"...

Der Taigo soll ja 212 km/h schnell sein (mit 150 PS). Beim Überholen geht er sehr gut - keine größere Sorgen. Bis ca. 120 km/h beschleunigt er auch sehr "erwachsen", danach sieht man noch die Beschleunigung auf dem Tacho, aber man "spürt" nichts mehr.

Auf der Strecke, auf dem ich den BMW recht locker auf 250 km/h bekomme - eine lange, minimal abfallende gerade Autobahnteilstrecke - kommt der Taigo auf TACHO 190 km/h und will keinen einzigen km/h schneller werden (also ob da eine "Mauer" wäre. Auf einem kleinen Gefälle kurz vor "Schluss" der "Rennstrecke" kommt er widerwillig auf TACHO 195 km/h. Könnte die Zurückhaltung am Kilometerstand ~3000 liegen?

Nicht, dass ich den kleinen Wagen jetzt dauerhaft mit 200 km/h++ oder auch nur ansatzweise um190 km/h fahren WILL, aber die technischen Daten sollten doch halbwegs stimmen - oder?

Im übrigen "fühlt" sich das Auto zwischen TACHO 160 und 180 km/h sehr gut auf der Autobahn an. Darüber fühlt er sich "angestrengt" an. Das Fahrwerk ist jedenfalls völlig neutral: ob das Auto steht oder 190 km/h fährt: das Auto fühlt sich gleich sicher und stabil an. Seitenwind ist ein Thema, aber es hat an dem Tag in den Bergen zwischen Frankfurt und Kassel deutlich gestürmt.

Und noch eine kleine Frage zur Anhängekupplung: hat jeder R-Line-Taigo Anhängekupplung? Oder wurde die extra bestellt? Wir haben zwar einen Anhänger in der Firma, mit dem größeres Material zwecks praktischer Übungen transportiert wird, aber mittelfristig ist das schwere Material obsolet (es ist bereits leichtes Material vorhanden, das problemlos in Autos passt). Heißt: der Anhänger ist ein Relikt aus der Vergangenheit, die Anhängekupplung ist nicht mehr notwendig. Deswegen wundert mich die Anhängekupplung... Wofür ich dann noch mit meinen 1% "geradestehen" muss, 🤣 oder gab's die "geschenkt"... ? 💰💰💰
 

Ralf25

Stammuser
Guten Morgen ist gut... um ~14:20h :cool::D

Also bei meinem ist ab 150 km/h noch sehr deutlich ein Schub nach vorn spürbar beim "gefühlvollen" Beschleunigen. KickDown habe ich noch nie probiert, mir reichte die vorhandene Power auch so schon aus! (y) Und bis ~ 200 Spitze hatte ich ihn bisher beschleunigt, dass reichte mir erstmal... Das Ganze bei ca. 500km Tachostand.

AHK ist nicht serienmäßig, kostet knapp 650,- Aufpreis bei allen Taigo-Modellen (=> Konfigseiten bei VW).

Ansonsten kann ich deinen Fahreindruck durchaus bestätigen! War auch sehr angenehm überrascht von der stabilen und ruhigen Straßenlage, auch auf kurviger Strecke. (y) Hatte keine Probleme mit Seitenwind, auch nicht bei schnellerem Überholen von LKWs mit Anhänger! Und das bei einem CUV, da hatte ich schon bei Probefahrten was anderes erwartet/befürchtet gehabt!
 
  • Like
Reaktionen: zzz

zzz

War schon mal da
Danke für die Antwort - tja dann - hm... Bei 190 ist Schluss wie beim 1.0-Taigo. Hat der Scheff evtl. einen Limiter bestellt, oder ist etwas im Argen?

Muss ich evtl. mit Carly reingucken - oder mit einem anderen Tool...? Jaja, Tuningthema - wenn es "konkret" würde, ziehe ich mit dem Thema gerne um :)
 

Ralf25

Stammuser
Ich tanke seit Beginn an E10 und bin damit sehr zufrieden. Mein Vorgänger durfte das noch nicht, keine Hersteller-Freigabe. E5 wird ja angeblich ein besseres Beschleunigungsvermögen nachgesagt, von daher würde ich es testweise mal damit versuchen.
Ich habe meinen recht sportlich beim Beschleunigen, aber auch nicht übertrieben eingefahren in Bezug auf Höchstgeschwindigkeit. Da war ich bei den "Testversuchen" soweit zufrieden, auch mit den nominal 250 Nm ab 1.500 U/min beim Beschleunigen. (y)
Vlt. also ist bei deinem noch etwas "Konditionierung" möglich...
 
  • Like
Reaktionen: zzz

zzz

War schon mal da
Mal sehen, was die nächsten Autobahnfahrten so bringen. Aber es stimmt schon, mein Chef fuhr damit eher gemütlich...

Mein BMW beschleunigt auch widerwillig über 220 km/h, wenn ich mal AUSNAHMSWEISE länger Stadtverkehr gefahren bin. Nach 400 km habe ich ihn aber auf 250, wenn ich will. Der Taigo hatte seine 400 km Autobahn mit mir bereits hinter sich....
 

Jansinn

War schon mal da
Hallo ZZZ,

Hast du vielleicht den Limiter aktiviert? Oder ist wegen Winterreifen auf 190 km/h begrenzt?

VG Jan
 
  • Like
Reaktionen: zzz

Jansinn

War schon mal da
Übrigens mein 1.0 läuft auf die beschriebenen Autobahnen (sehr lange gerade aus und leicht abschüssig) sogar 196 km/h.
 

zzz

War schon mal da
Hallo ZZZ,

Hast du vielleicht den Limiter aktiviert? Oder ist wegen Winterreifen auf 190 km/h begrenzt?

VG Jan

Ich nicht... Winterreifen sind tatsächlich drauf, aber kein Aufkleber. Irgendwo in den Einstellungen am großen Bildschirm in der Mitte könnte das "Geheimnis" versteckt sein?
 

Ralf25

Stammuser
Wenn da eine Begrenzung aktiviert ist, sollte das im Display nach einer gewissen Zeit aber auffallen! Außerdem kann sie auch bewusst oder "unbewusst" deaktiviert werden, zumindest lt. Handbuch. ;)

Displayanzeigen:
Wenn der Geschwindigkeitsbegrenzer eingeschaltet ist, zeigt das Display des Kombi-Instruments die gespeicherte Geschwindigkeit und den Status des Geschwindigkeitsbegrenzers an:
1674053881003.png
 

Jansinn

War schon mal da
Hmm war ne Idee. Und Beschränkung Winterreifen? Da kenne ich aber nur das eine Info kommt und keine wahre Begrenzung. Aber die 190 km/h sind so Winterreifen markant.
 

zzz

War schon mal da
Wenn da eine Begrenzung aktiviert ist, sollte das im Display nach einer gewissen Zeit aber auffallen! Außerdem kann sie auch bewusst oder "unbewusst" deaktiviert werden, zumindest lt. Handbuch. ;)

SO eine Begrenzung ist nicht drin. Ich fahre doch dauernd mit dem ACC, ab und zu mit Limit, dann wieder ACC... Abgesehen davon sollte jede Einstellung der Geschwindigkeit (am Lenkrad - durch den Fahrer) mit dem Abstellen des Fahrzeugs komplett verschwunden sein.
 

Ralf25

Stammuser
Ansonsten gibt's keine weiteren Möglichkeiten zur Begrenzung. Selbst mit Carly sind (programmatisch) eher Optimierungen übers Kennfeld bspw. möglich als Limiter... :giggle:
 

Jansinn

War schon mal da
Hat dein Chef denn was gesagt oder fuhr er nie so schnell. Oder du hast den Wagen nach 2000 km bekommen weil er nur 190 km/h fuhr;) Nein spaß beiseite ich habe gerade gelesen das einige im Skoda Octavia Forum mit dem 1.5 Motor auch das mit den 190 km/h hatten. Da wurde von Skoda alles getauscht gab aber keine Besserung. Aber wenn VW/Skoda das tauscht scheint es nicht normal zu sein.

VG Jan
 

zzz

War schon mal da
Interessant...

Chef hat nichts gesagt. Er ist vom Typ her einer, der eher herumzuckelt. Seine Lieblingsautos sind Monster-SUVs und Busse...

Worauf ich KEINE Lust habe: Auto in die Werkstatt zu geben.

Der BMW ist versenkt (hinter zwei Traktoren und einem weiteren Auto, das hinter dem POV geparkt ist).... Den hole ich erst Ende Februar für eine geplante Mittelstrecke raus (alle zwei Monate eine größere Tour zwecks Werterhalt) - im Februar geht's nach Amsterdam: Vermeer-Ausstellung. Ich "darf" das auch mit dem Taigo, aber die Strecke ist super, um den BMW mal wieder in aller Ruhe "durchzupusten" (Besonders Kassel<->Dortmund geht gut).

Wobei ich den Taigo natürlich auch erst Ende Februar während meines Kurzurlaubs "abgeben" könnte...

bmw.jpg
 

über das taigo forum

Das VW Taigo Forum dient dir als Plattform um mit anderen stolzen Taigofahrern Erfahrungen auszutauschen zu können.
Bei offenen Fragen rund um den VW Taigo stehen dir Gleichgesinnte aus unserer Community mit Rat und Tat zur Seite. Du bist auf der Suche nach der Lösung eines bestimmten Problems? Dann wende dich mit deiner Frage an unser Forum oder nutze einfach die Suchfunktion, um eine Übersicht über alle bereits vorhandenen Themen zu deiner Fragestellung zu bekommen.

Egal ob Kinderkrankheiten, Elektronik- oder allgemeine Probleme mit der Coupé-Version des VW T-Cross – wir haben ein Forum geschaffen, dem es an nichts fehlen soll.

Oben Unten